Rendering Ausstellung 1. OG  © Atelier Brückner GmbH

Ihr Besuch

Der Eintritt ist frei.

Das Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung öffnet am 23. Juni 2021 seine Türen. Für den Besuch der Ausstellung, Der Bibliothek und des Zeitzeugenarchivs benötigen Sie ein Zeitfensterticket. Planen Sie jetzt schon Ihren Besuch.

Erfahren Sie mehr

Aktuelle Informationen

Um Ihre und unsere Sicherheit zu gewährleisten, bitten wir Sie, die folgenden Hygienemaßnahmen, die sich an den aktuell gelten Hygienevorgaben des Landes Berlin orientieren, im gesamten Dokumentationszentrum einzuhalten:

  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist in allen Bereichen des Hauses verpflichtend. Ausgenommen sind Kinder bis 6 Jahren.

  • Der Eintritt ist frei. Bitte buchen Sie aber vor Ihrem Besuch ein kostenloses Online-Ticket für ein bestimmtes Zeitfenster in unserem Ticketshop, da die Besucher*innenzahl im Dokumentationszentrum eingeschränkt ist.

  • Nach der aktuellen Verordnung sind wir angehalten, die Anwesenheit der Besucher*innen zu dokumentieren.

  • Halten Sie bitte einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Besucher*innen und Museumsmitarbeiter*innen ein. An einigen engen Stellen im Museum wird gesondert darauf hingewiesen.

  • Waschen Sie bitte regelmäßig und gründlich Ihre Hände.

  • Im Publikumsbereich befinden sich in regelmäßigen Abständen Desinfektionsstationen.

  • Bitte verzichten Sie auf den Besuch des Dokumentationszentrums, sollten Sie Erkältungssymptome aufweisen oder sich krank fühlen.

Blick aus dem Foyer auf die Treppe in das 1. Obergeschoss © Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung, Foto: Dawin Meckel

Öffnungs­zeiten

Ab 23. Juni 2021

Di - So 10:00 - 19:00 Uhr


Bibliothek und Zeitzeugenarchiv

Di - Fr 10:00 - 19:00 Uhr


Eintritt frei

Zeitfensterticket buchen

Vogelperspektive des Dokumentationszentrums mit Beschriftung der Umgebung © Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung, Foto: Wolfgang Chodan

Anfahrt

Dokumentationszentrum Flucht, Vertreibung, Versöhnung

Stresemannstraße 90,
10963 Berlin

Google Maps

Mit dem öffentlichen Nahverkehr

Die Haltestelle Anhalter Bahnhof befindet sich wenige Meter entfernt vom Haupteingang zum Dokumentationszentrum an der Stresemannstraße.

S-Bahn

S-Bahnhof Anhalter Bahnhof
S1, S2, S25, S26

Bus

Haltestelle S Anhalter Bahnhofer
M29, M41

Mit dem Auto

Wir empfehlen Ihnen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da es am Dokumentationszentrum keinen öffentlichen Parkplatz gibt. Vier barrierefreie Parkplätze befinden sich in der Anhalter Straße neben dem Dokumentationszentrum.

Vor Ort

Orientierung im Haus

Hier finden Sie den Raum- und Etagenplan des Dokumentationszentrums.

Barrierefreiheit

Alle Informationen zur Barrierefreiheit im Dokumentationszentrum finden Sie hier.

Barrierefreiheit vor Ort

Kostenfreies W-Lan

Kostenfreies W-Lan ist im gesamten Haus verfügbar.

Shop

Im Shop bieten wir Ihnen ein umfangreiches Literaturangebot sowie besondere Souvenirs.

Garderobe

Der Garderobenraum im Eingangsbereich ist mit abschließbaren Garderobenfächern ausgestattet. Bitte verzichten Sie möglichst auf die Mitnahme von Rucksäcken oder großen Taschen. Für die Garderobe von geschlossenen Gruppen und Schulklassen stellen wir verschließbare Rollcontainer zur Verfügung.

Restaurant Margarete

Das Restaurant Margarete bietet Ihnen Küche modern interpretiert – vom Frühstück über Mittagessen, Kaffee- und Kuchenspezialitäten bis hin zum Abendessen, nachhaltig und regional.

Hausordnung

Bitte beachten Sie unsere Hausordnung.

FAQ

Haben Sie Fragen?
Mehr erfahren Sie in unseren FAQ.

Zum FAQ